Keine Angst, wir kommen [3]

Keine Angst, wir kommen (3)

[zurück]

… gab es auch Erlebnisse, die ich beinahe vergessen hatte. Die ich verdrängt hatte, oder an die ich mich erst wieder erinnern konnte, als ich das ein oder andere, das in „Schneller als der Tod erlaubt“ beschrieben ist, noch einmal verarbeitet hatte. Einsätze, die für mich schwierig waren, manchmal aber auch heitere Erlebnisse aus der Vergangenheit, die mir frühere Kollegen nach dem Lesen des ersten Buchs wieder ins Gedächtnis zurück riefen.

Das zweite Buch hätte wohl ohne das erste nicht entstehen können.

Es gab aber auch „neue“ Einsätze, die ich einfach erst später, nach dem Erscheinungstermin des ersten Buchs erlebt hatte, und die mich sehr bewegten. Wie gerade auch der letzte Einsatz im neuen Buch, wo es um eine junge Frau geht, bei der wir bis zuletzt darum bangen, dass sie ein akutes Nierenversagen überlebt. Das war ein Einsatz, den ich sicher nicht mehr vergessen werde.

Noch bewusster, als beim ersten Buch habe ich mich für die Zusammenstellung der Einsätze, die ich im zweiten Buch beschreibe, mit der Frage auseinandergesetzt, was ich dabei für mein Leben gelernt habe.

Es sind fast alles Einsätze, die mein Denken oder mein Handeln bis heute mitbestimmen und prägen…

[weiterlesen]

KeineAngst03